Marketing

Zu den klassischen Marketingmethoden im Bereich Internet zählt immer noch der Suchmaschineneintrag.

Weitere effektive Möglichkeiten bestehen durch Bannertausch, Linklisteneinträge, Bannerwerbung, Einträgen in AdWords Werbeprogrammen oder Affiliate-Marketing.

AdWords Werbeprogramme

Google AdWords ist ein Werbesystem des US-amerikanischen Unternehmens Google Inc. Werbetreibende können hiermit Anzeigen schalten, die sich vor allem an den Suchergebnissen bei Nutzung der unternehmenseigenen Dienste orientieren.

Quelle: Wikipedia

Affiliate-Marketing

Beim Affiliate-Marketing nutzt der Marketing-Betreiber eine Vielzahl von Partnern (engl. Affiliates), um seine Dienstleistung oder sein Produkt zu vermarkten. Grundsätzlich basiert jedes Affiliate-System auf einer Vermittlungsprovision. Diese Vermittlung geschieht durch einen Link. Ein solcher Affiliate-Link enthält einen speziellen Code, der den Affiliate eindeutig beim Händler identifiziert.

 

Um in den Suchmaschinen eine gute Position zu haben sind zwei Bereiche wichtig:

Pagerank

Gibt die Anzahl externer Links von für Google relevanten Seiten an.

Öffentliche Webforen werden z.B. gut von Google bewertet.

Bieten Sie kostenlose interessante Inhalte an damit Besucher auf Ihre Webseite kommen.

Keywords

Spezifische branchenbezogene Schlüsselwörter müssen auf der Seite eingebunden werden. Das kann auch hervorgehoben innerhalb des Textes geschehen.

Dabei sollten nicht unbedingt Standardsuchbegriffe verwendet werden die schon die Topsites verwenden.

Überschriften der Seite und des Titels sind noch wichtiger. Dabei werden von Google Überschriften von Zweiter Größe bis Sechster Größe bevorzugt.

Der Titel der Webseite muß aussagekräftig erscheinen.

Beispiel: Statt „Elektro Schmidt“ besser „Installation und E-Check von Elektro Schmidt“

Unterseiten müssen auch einen eindeutigen Titel bekommen.

Die Optimierung der Webseite nach dem aktuellen HTML Standard gehört zu den Grundvoraussetzungen für gezielte Werbemaßnahmen im Web.

Suchmaschinen honorieren diese Maßnahme aber es bedarf weiterer Maßnahmen damit Ihre Seite gefunden wird.

 

Bei der SEO (Suchmaschinenoptimierung) wird unbterschieden zwischen:

 

OnPage- Optimierung:

Formatierungen des Seiteninhalts bei Überschriften, Suchbegriffe (Keywords) einbinden, Beschreibungen einbinden.

 

 

OffPage- Optimierung:

Wichtige Kriterien wie die Qualität eingehender Links (Backlinks).

Dabei werden themenverwandte Internetseiten als Partnerseiten gewonnen.

Aussagekräftige Linktexte für die Backlinks.

Ebenso gehören dazu Verweise zu Facebook oder Twitter mit z.B.„Likes“ Button.